FIT IM DORF

DORFGSCHICHTE

In Zusammenarbeit mit uttwil-aktiv

Standort Posten:
Spielplatz am See

Torggelmühle

Von den ehemals drei Mühlen in Uttwil ist einzig die untere Mühle, die Torggelmühle, erhalten. Sie ist im Seedorf gelegen, an der heutigen Stickelbergerstrasse 9.
Wenn man am Gerbergässli, welches sich Dorfeinwärts gleich hinter dem Dorbach befindet, 50 Meter Bachaufwärts geht, ist die ehemalige Mühle sehr gut erkennbar.

Die Torggelmühle liegt am Dorfbach, der vom heutigen Eisweiher her in den Bodensee fliesst. Früher bestand südlich der Liegenschaft ein zur Mühle gehöriger Weiher, der mit dem Bau der Eisenbahn aufgehoben werden musste. Mühlen waren abgabepflichtig und entsprechend wurden alle Handänderungen im Klosterarchiv festgehalten. So findet sich Stiftsarchiv St. Gallen folgender Eintrag mit Datum 17.3.1573:

«Lorenz Müller, Ammann zu Uttwil hat empfangen durch seinen Knecht Ulrich Uler eine Müli, Mülistatt mit Hus, Hofstatt, Wasser und Wasserflüssen und aller Rechtsame dazu gehörig, mitsamt einem Akker daneben an dem Weiher, die ‘Torggelmühle’, stosst unden an Hans Brisinger und Ulrich Spengler, abend an Hans Eggmann.»

(Quellennachweis: Stift St. Gallen Band 65, EHE IV/116/134)

Der historische Bau liegt längs am Bach und ist heute durch einen Zwischenbau mit dem an der Stickelbergerstrasse gelegenen ehemaligen Oekonomiegebäude verbunden. Als Besonderheit findet sich im Südteil des Gebäudes ein im Originalzustand erhaltenes Barockzimmer. Der wertvolle Raum soll als Amtsstube genutzt worden sein, möglicherweise als Gerichtsstube in Zusammenhang mit dem Salzhandel, was aber nicht als gesichert gilt.

Weiterführende Links:

Standort aktueller Posten:
Spielplatz am See

Gibt es zusätzlich wissenswertes zu diesem Thema? Oder hat diese Information einen Fehler? Wir freuen uns auf Rückmeldungen.
Direkt Rückmeldung abgeben oder mit E-Mail.

FIT IM DORF. Ein Projekt von uttwil-aktiv in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft FROHSINN Uttwil.